Mittwoch, 25. Februar 2015

Berufs- und Zukunftsorientierung für begabte Jugendliche

Mein Vortrag auf der Didacta 2015 in Hannover (http://naturwissenschaften-mit-brausewetter.blogspot.de/2015/02/hier-stimmt-die-chemie.html) hat mir in den anschließenden Gesprächen verdeutlicht, wie wichtig (und oftmals) schwierig die Berufsorientierung für begabte Jugendliche ist! Deshalb habe ich wichtige Informationen zu diesem Thema hier auf meinem Blog zusammengestellt.

Ich spreche neben Berufsorientierung auch von Zukunftsorientierung:
Nach meinen Erfahrungen und Beobachtungen an ganz vielen hochbegabten Erwachsenen geht es bei der Berufswahl nicht ausschließlich um interessierende Sachgebiete, zu erreichende Positionen, Verdienstmöglichkeiten und Jobsicherheit.
Es geht als übergeordnete Frage darum, wie ich leben will! Wofür bin ich bereit, mich anzustrengen. Was treibt mich an, was ist meine Vision!
Das können auch Themen sein, die der Jugendliche vielleicht später in der Familie, als Hobby oder im Ehrenamt verwirklichen will.

Nach der Klärung der Antriebs- und Motivationskräfte stellt sich die Frage nach der Umsetzung und Verwirklichung. Und hier treffen wir dann auf die harten Fakten der Realität: ein Job als Produktdesigner ist bestimmt spannend, was mache ich aber, wenn ich nicht gut zeichnen kann? Es lernen?!
Das wäre die erste und zielführendste Antwort, um diesen Beruf erfolgreich auszuüben (und erstmal an einer entsprechenden Hochschule aufgenommen zu werden). Wenn man dies nicht schafft (oder sich dann doch nicht dazu motivieren kann), gilt es, Alternativen ausfindig zu machen.
Vielleicht wäre eine nebenberufliche Selbstständigkeit in diesem Bereich auf lange Sicht etwas, gepaart mit einem soliden Job, der einem den Unterhalt sichert. Dazu ist zu überlegen, welcher Art dieser Job sein könnte und welche Ausbildung man dafür benötigt. Und so geht dieser Prozess weiter, den ich ab sofort gerne als Coach mit den Jugendlichen gemeinsam gehe. Diese Unterstützungsform ist auch als Online-Coaching möglich: Anfragen und Terminvereinbarung unter: kerstin.brausewetter@web.de

Für alle, die sich vorab alleine informieren wollen, hier einige Tipps und Hinweise:
Ich wünsche allen Jugendlichen (und ihren Eltern, Ausbildern und Begleitern) eine erfolgreiche und an der Persönlichkeit des Jugendlichen ansetzende Zukunftsorientierung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen