Donnerstag, 21. Januar 2016

Bilingualer Unterricht

Was ist denn das?
Darunter ist Unterricht in einem Sachfach, z.B. Biologie, zu verstehen, der aber nicht vorrangig auf Deutsch unterrichtet wird, sondern in der eine Fremdsprache als vorherrschende Unterrichtssprache Verwendung findet.

Wozu soll das dienen?
Im Gegensatz zum reinen Fremdsprachenunterricht in den lebenden Sprachen (z.B. Englisch, Französisch, Spanisch, etc.) erleben die Schüler die Fremdsprache als Unterrichtssprache, als reines Kommunikationsmittel, um sich über Unterrichtsinhalte mit dem Lehrer und den Mitschülern auszutauschen.
Diese Unterrichtsinhalte haben mit dem Sachfach zu tun, sie entsprechen denen des deutschsprachigen Sachfachunterrichts, d.h. die Schüler behandeln z.B. im englischsprachigen bilingualen Geschichtsunterricht die gleichen Inhalte wie die Schüler der gleichen Klassenstufe im rein deutschsprachigen Geschichtsunterricht.
Im Bundesland Niedersachsen werden die meisten bilingualen Sachfachunterrichtsangebote in der Sprache Englisch angeboten.
Daneben gibt es vereinzelte Angebote auch in den Sprachen Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch und Türkisch (Stand: November 2012: vgl. Niedersächsischer Landtag − 16. Wahlperiode Drucksache 16/5420, zu finden unter http://www.landtag-niedersachsen.de/drucksachen_wp16_5001_5500/?page=2 [13.7.2014]).
Eine weniger umfassende Übersicht über bilinguale Unterrichtsangebote in Niedersachsen findet man für die einzelnen Regionalabteilungen unter http://www.nibis.de/nibis.php?menid=635 [21.1.2016].

Hinweise zu bilingualem Unterricht für Lehrkräfte gibt es unter:
http://lernen-mit-brausewetter.blogspot.de/2014/07/bilingualer-sachfachunterricht.html[21.1.2016].

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen