Samstag, 18. März 2017

Begabungsförderung von Jugendlichen in Schule, Familie und Freizeit

Meine Aktivitäten 2016:

Ich habe meine Qualifikationen um die Ausbildung zur ProfilPASS-Beraterin und zur ProfilPASS-Beraterin für junge Menschen erweitert. Der ProfilPASS erlaubt u.a. auch die Identifizierung und Dokumentation von Kompetenzen, die in non-formalen und informellen Settings in Familie, Freizeit und Hobby erworben wurden.

In Fortbildungsveranstaltungen vom Institut für Talententwicklung, vom Internationalen Centrum für Begabungsforschung und von der VolkswagenStiftung beschäftigte ich mich u.a. mit:
  • Sozialem Engagement und beruflichem Erfolg,
  • beim ECHA-Tag in Münster mit doppelt außergewöhnlichen Kindern und Jugendlichen und
  • mit "Talentschmieden und Wunderkindern" im künstlerischen Bereich.

Das Thema Berufsorientierung ist mein neuer Schwerpunkt in der Begabtenförderung und so nahm ich teil an
  • einer Berufsorientierungsmesse,
  • Führungen durch zwei Colleges/Universitäten in Kalifornien/USA,
  • dem Berufsinformationstag bei VW Nutzfahrzeuge in Hannover,
  • einer Führung für Jugendliche auf der Industriemesse Hannover,
  • am Studieninformationstag der Fakultät Fahrzeugtechnik der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften am Standort Wolfsburg.
Zum Thema Berufsorientierung bei begabten Jugendlichen habe ich auch mehrere Vorträge und Workshops gehalten ebenso zum Thema Interkulturelles Lernen.
Außerdem habe ich einen Gesprächskreis rund um das Thema Hochbegabung bei Jugendlichen geleitet und diverse Publikationen verfasst. Im Dezember hatte ich die Ehre, in einem Interview für den Spiegel von meiner langjährigen Erfahrung als Mentorin für CyberMentor zu berichten sowie über meine Impulse zur Begabungsförderung in den Naturwissenschaften.

Daneben waren weitere Schwerpunkte meiner Arbeit die Beratung von Eltern und das Coaching von begabten Jugendlichen. In diesem Zusammenhang habe ich einen jungen Mann unterstützt bei der Bewerbung um ein Stipendium bei einem Begabtenförderungswerk, um einen Job als Tutor an der Uni und bei einem Studentenbindungsprogramm für Praktikanten und Werksstudenten. Ich habe die Bewerbung eines Jugendlichen für die Teilnahme an einer JuniorAkademie begleitet und ebenso ein schulisches Sozialpraktikum.

Zur Information von Eltern und zum Austausch habe ich die Facebook-Gruppe Gut leben mit Hochbegabung bei Jugendlichen! gegründet, die gerne neue Mitglieder aufnimmt.

All diese sehr positiven Erfahrungen möchte ich nutzen, um auch weiterhin Jugendliche und ihre Eltern bei einer Begabungsförderung in Schule, Familie und Freizeit durch Beratung und Coaching zu begleiten! Meine Angebote dazu finden Sie hier!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen